//Vancouver

Die Reise startete in Vancouver, wo wir vom 30.6.2017 bis zum 03.07.3017 im Burrard-Hotel übernachteten. Das Hotel ist im Charme der 50iger Jahre gehalten. Vancouver selbst hatten wir mit dem Fahrrad, welche kostenlos vom Hotel zur Verfügung gestellt werden, und klassisch mit dem Sightseeing-Bus erkundet.

 

//Seetag

Am 03.07.2017 haben wir auf der Norwegian Sun eingecheckt. Ketchikan war der erste Hafen, den wir am 05.07.2017 nach einen Seetag erreichten.

 

//Ketchikan

Am 05.07.2017 erreichten wir Ketchikan. Hier hatten wir eine Tour durch den Regenwald gebucht, welchen wir mit einem kleinen Boot erreichten. Anschließend erforschten wir die kleine Stadt noch zu Fuß.

 

//Juneau

Die Hauptstadt vom Bundestaat Alaska hatten wir am 06.07.2017 auf dem Programm. Wir fuhren mit der Mount Roberts Tramway auf den Mount Roberts. Hier ergab sich ein wunderbarer Blick auf die Stadt herab. Anschließend sind wir die 500 Höhenmeter hinabgewandert und hatten uns den Stadtkern angeschaut. Die interessanten Punkte der Stadt sind alle zu Fuß gut erreichbar.

 

//Skagway

Die Stadt mit ca. 860 Einwohner erreichten wir am 07.07.2017. Hier wurden wir mit dem Bus nach “White-Pass-Summit” gefahren, wo wir mit dem White-Pass Railroad zurück in die Stadt gefahren sind. Anschließend ging es noch in ein Goldgräbermuseum, welche hauptsächlich aus einem alten Boot zum Schürfen von Gold bestand. Der Stadtkern hat noch den Charme alter US-Stadt mit einem Boulevard, wo sich das ganze Leben abspielt.

 

 

//Glacier Bay

Am  08.07.2017 hatten wir die Aussicht auf einige Gletscher in der Glacier Bay, welche ein Teil von einem 13.000 Quadratkilometer großen Nationalpark sind. An diesem Tag begleiteten uns zwei Rancher, welche interessante Geschichten/Fakten über die Gletscher erzählten.

 

//Hubbard Gletscher

Nach der Glacier Bay fuhren wir am 09.07.2017 auf dem Weg nach Seward noch zum Hubbard Gletscher, welcher durch eine Länge von 11 Meilen besticht.

 

//Seward nach Anchorage

Am 10.07.2017 haben wir in Seward das Schiff verlassen. Nachdem wir die kleine Stadt erkundet hatten, ging es mit der Alaska Railroad weiter nach Anchorage.

 

 

//Brooks Falls

In unserem ersten Ausflug in Alaska flogen wir mit einem Wasserflugzeug in den Katmai National Park . Das besondere Highlight sind hier im Juli die Bären, welche sich einen Lachs nach dem anderen aus dem Wasser ziehen.

« 1 von 2 »

 

// Denali Nationalpark

Ab Anchorage ging es nun mit dem Auto weiter. Die erste Station war der Denali Nationalpark. Die Anfahrt war am 12.07 und die darauffolgenden zwei Tage konnten wir dann im Nationalpark genießen.

 

// Fahrt auf dem Denali-Highway

Am 15.07.2017 ging es 116 Meilen über den Denali-Highway nach Paxson. Größtenteils ist die Strecke nicht asphaltiert, sondern besteht aus einer Schotterstrecke. In Paxson haben wir dann in der „The Lodge at Black Rapids“ eingecheckt haben.

 

//Valdez

Nach dem Denali-Higway war am 16.07.2017 Valdez unser Ziel, wo wir bis zum 18.07.2017 blieben. Ein paar Meilen außerhalb war ein Gletscher, der zu Fuss erreichbar war.

 

//Seward

Bei dem zweiten Besuch in Seward stand ein Besuch im Sea-Life an und eine Bootstour

 

//Anchorage

Das Ende unserer Reise führte uns wieder nach Anchorage, wo wir ein bisschen außerhalb nochmals eine Cabin am Knik River hatten. Anchorage ist mit ca. 290.000 Einwohnern die größte Stadt von dem Bundestaat Alaska, welcher insgesamt ca. 710.00 Einwohner hat.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.